Kunst oder Krempel ?

Dieses Stück habe ich für 2 Euro erworben, es ist auf der Bodenplatte signiert und mit einerm Datum 12.4 .1986 versehen . Ich vermute es stammt aus Spanien oder Portugal.

Wie ich in meinem ersten Beitrag schon geschrieben habe , hatten wir in diesem Jahr nicht nur Badewetter. Was aber nicht heißen soll, dass wir den ganzen Tag im Vorzelt gesessen haben. Es bieten sich außer dem Gang zum Strand, noch viele andere Möglichkeiten seine Freizeit zu gestalten. Eine davon ist der Besuch eines Kofferbakmarkt, diese gibt es in Holland fast täglich . Irgendwo in der Nähe oder auch mal ein Stück weiter entfernt, was wir dann mit einer Fahr-radtour verbunden haben. In den Informationsheften sind sie aufgelistet, ob ein großer Hallenflohmarkt, ein Kunstmarkt mit einme unterhaltsamen Rahmen-programm oder einen der vielen kleinen Märkte auf einem Dorf oder Parkplatz. Auf Grund der Situation die zur Zeit unseres Urlaubs in den Niederlanden herr-schte , ( Corona-Hochrisikogebiet) haben wir uns für die kleinen Märkte entschieden. Hier hatte man auf Grund der geringen Besucherzahlen und mit Maske und einem gewissen Abstand die Möglichkeit solch einen Markt zu besuchen. Ich habe wie immer nach Deko für unseren Garten gesucht, meine Frau und Tochter hatten da ganz andere Interessen. Ich muß sagen, dass ich ein leidenschaftlicher Flohmarktgänger bin und auch ein Auge dafür habe was ich suche. Das was man dort findet ist für manche Menschen Kunst für andere ist es Krempel. So können Flohmärkte Goldgrube oder Müllkippe sein, je nach Ansicht und Geschmack. Meine Fundstücke beschreibe ich euch bei den Fotos.

Koffebakmärkte besagen, dass dort alles was alt ist und nicht mehr gebraucht wird und in einem Kofferraum passt angeboten werden darf . Ursprünglich durften die Waren auch nur auf dem Boden auf einer Plane angeboten werden und nicht auf einem Tische. Nunja hier hat sich wohl auch in der Zwischenzeit einige geändert, so wüßte ich nicht, ob ich die oft ausgestellten Dinge in mein Kofferraum bekommen würde.

So mancher Sammler kann hier für wenig Geld ein neues Stück für seine Sammlung finden.

Hier sind wir auf einem Parkplatz im Schatten des Leuchtturm unterwegs.

Es gibt kleine Stände mit nur wenigen Teilen, die oft aber sehr interessant sind.

Dann wieder Stände mit mancherlei exotische Gegenstände

So nun zu meinen Fundstücken. Den Motorradfahrer mußte ich unbedingt haben, da ich ja selbst Motorrad fahre . Für 5 Eure hat er den Besitzer gewechselt und steht nun auf unserem Hochbeet.

Hier nun meine neue Vogeltränke, die ich schon in einem Beitrag gezeigt habe. Auf diesem Foto ist sie in ihrer vollen Pracht zu sehen, den Stein und die kleine Meerjungfrau habe ich nachträglich eingebracht, die Korken sind Landeplätze für Wespen . Mich würde mal interessieren wozu dieses Becken mal gedient hat? wer es von euch weiß kann es mir schreiben.

Ein sehr interessanter Fund , eine kleine Messingstatue die eine Gravur auf der Rückseite trägt, die so abstrakt ist, dass ich sie nicht entziffern kann. Sie hat für 3 Euro den Besitze gewechselt. Mit einem Granitblock versehen, steht sie jetzt in meinem Garten.

Nun mag sich einer fragen, was macht der Kerl blos mit solch einer alten Leiter. Ich habe sie hier nur schnell wegen des Fotos mit einigen Gegenständen ver-sehen, ihren Platz findet sie in unserem Wintergarten als Kakteenregal . Schon lange suchen wir nach solch einer Leiter. Ihr mögt jetzt vielleicht sagen, solche Malerleiter findest du doch an jeder Ecke. Es ist nicht so, dass ist eine sehr alte Leiter, sie ist ohne Metall gebaut worden. Es gibt keine Kette zur Arretierung oder ein Scharniergelenk, sie ist komplett aus Holz und dürfte schon vor dem ersten Weltkrieg gebaut worden sein.

Den Bieber mußte ich auch haben, der schaut neugierig mit seinen hellen Augen aus einem Versteck und füe 1 Euro kann man den mitnehmen.

Zu diesem Stück das ich für 2 Euro erworgen habe, muß ich etwas schreiben. Unbachtet wurde die Figur nach einem Flohmarktbesuch ausgepackt und auf den Tisch gestellt, hier stand sie auch noch am frühen Morgen beim Frühstück. Ich habe die Figur gekauft, weil mir das Gesicht gefallen hat und ich habe mir gedacht für die finde ich schon ein Platz im Garten. Wir saßen noch zusammen und meine Frau hatte diese Figur in der Hand. Mitmal sagt sie, du diese Figur hat eine Nummer eine Jahreszahl. Sie hatte nicht nur das, sondern auch noch eine Signatur und ein Stempel und ein Aufkleber der wie eine Briefmarke aus-sah. Bei dieser Figur hatten wir Glück und konnten die Signatur lesen. Etwas im Internet gestöbert ergab ein Ergebniss das uns überracht hat . Dies Figur wurde von einem bekanten niederländischen Bildhauer gemacht und diese Briefmarke ist ein Auktionsaufkleber. Das besagt, dass diese Figur schon einmal auf einer Auktion war und vielleicht auch dort erworben wurde. Was soll ich euch sagen , die Figur kommt nicht in den Garten, hat zumindest meine Frau so bestimmt.

Zwei Baumwichtel, sie haben schon ihren Platz an einem Baum gefunden. Für je 2 Euro ein Fund den man mitnehmen kann.

Das ist eine Figur die ich einer Künstlerin auf einem Strassenkunstmarkt abgekauft habe . Ich habe ihr eine Weile bei ihrer Arbeit zugesehen, sie war hier wie viele andere Künstler mit einem neuen Stück beschäftigt. Wir führten für eine kurze Zeit, eine nette und interesante Unterhaltung. Eigentlich suchte ich nach einer Eule, die ich nicht gefunden hab. Für 35 Euro habe ich dann diese Figur abgekauft . Heute steht sie in unserer Wohnung auf dem Kaminsis, für die Fotos habe ich sie wegen des besseren Licht in den Garten geholt. Eine böse Bemerkung meiner Frau habe ich mir dafür eingehandelt. Die kommt nicht in den Garten, mit etwas Humor im Hinterkopf antwortete ich ihr, warum nicht die steht doch hier gut.

Ach ja eine Figur, die meine Enkelin unbedingt wollte. Sie durfte auch ein Platz im Garten dafür aussuchen, ob sie dort dauerhaft ihren Platz findet, weiß ich noch nicht.

Zu guter Letzt Vincent, eine Steinfigur die später auch auf dem Kakteenregal stehen wirde . die habe ich für 2 Euro erworben.

So meine Lieben das war der Streifzug mit dem Vogelknipser über die niederländischen Kofferbakmärkte .

Die kleinen Fotos könnt ihr wie immer zum Vergrößer anklicken.

%d Bloggern gefällt das: