Die Stille danach.

Ruhig ist es geworden im Revier. Nur noch das einsame Rufen eines Eichelhähers konnte man hören. Das unüberhörbare Röhre der letzten Tage, dass die Hirsche durch den Wald schallen ließen, ist verklungen. Still liegt sie nun da, die große Wiese am Rande des Waldes. Noch vor wenigen Tagen war sie Arena für heftige Kämpfe. Hier hatte der Platzhirsch seinen Harem zusammen getrieben um ihn vor rivalisierenden Freiern beschützen zu können.

Die Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.

Immer wieder kam es zu heftigen Auseinandersetzungen, mit immer stärker werdenden Rivalen. Noch hat er das alleinige Recht auf die Familienplanung. Wie lange wird es noch so sein? Die Brunftzeit hat ihre Spuren hinterlassen. Abgemagert und müde sieht er aus, der einst so stolze Rothirsch. Es ist nun an der Zeit, sich Kraftreserven für den bevorstehenden Winter zuzulegen. Sein Körper braucht jetzt neue Kraft, Ruhe und Entspannung. Seht aber selbst, auf welche Weise sich ein Platzhirsch Genuss und Entspannung verschafft.