Gartensafari4

Uns geht`s gut

Uns geht es gut, wir haben noch keine Erkrankung

Nicht nur der Mensch leidet zur Zeit an den Folgen eines fürchterlichen Virus, auch die Vogelwelt hat ein Bakterium erreicht, welches besonders viele Blaumeisen sterben läßt. Diese Sterbefälle sind auf das Bakterium ,Suttonella ornithocola zurückzuführen. Auch die Vögel die von dieser Krankheit betroffen sind, sterben an einer schweren Lungenentzündung. Ich bin froh darüber, dass die Blaumeisen in unserem Garten nicht von dieser Krankheit betroffen sind. Ganz das Gegenteil ist der Fall, ein Meisenpaar das eine unsere Brutkisten belegt, ist mittlerweile in der zweiten Brut. Schon sehr früh im Jahr, hatten sie ihrer ersten Jungen groß. Leider ist es mit nicht gelungen, diese beim Ausflug zu beobachten. Erst später, als sie schon flügge waren, konnte ich beobachten wie sie außerhalb des Nistkasten von den Eltern gefüttert wurden. Nun sind sie in der zweiten Brut und bringen eine Futtergabe nach der anderen in den Nistkasten. Raupen und Insekten rein, Unrat wir gleich mit ausgeflogen. Ich hoffen nun, dass es mir gelingt, von dieser Brut den Ausflug zu fotografieren.

Die Fotos zum Vergrößern bitte anklicken