Entlang der niederländischen Nordseeküste

Sauwetter

Der Regen bleibt uns auch in den nächsten Tagen noch treu. Es gesellte sich auch noch ein kräftiger Wind dazu. Das ist ein Zeichen für uns unsere Fahrt fortzusetzen, denn Regenwetter ist eine gute Zeit um zu reisen . Wenn da nicht der Wind und der 31 Kilometer lange Abschlußdeich wäre. Auf dem Dich gibt es schon mal sehr stürmischen Wind, der ein Wohnmobil kräftig schaukeln läßt.

Es ist etwa 11 Uhr morgens, als wir über den Deich gefahren sind. Nach der Dunkelheit zu urteilen, konnte es später Abend gewesen sein. Der Wind hielt sich Gott sei Dank in Maßen, dafür hat uns ein fieser Nieselregen, die ganzen Fahrt begleitet.

Wir haben unsere Tourenplan auf Grund des Wetters geändert . Unser nächstes Ziel wäre eigentlich die alte Hafenstadt Harlingen gewesen . Ein Stadtbesuch macht bei solch einem Wetter kein Spaß . So werden wir diese Region später noch einmal besuchen. Wir fahren deshalb in Richtung Den Helder , machen aber einen Zwischenstopp am Balgzand Polder. Der Grund für diesen Stopp war ein Eintrag in meinem Notizbuch. Es sollen sich dort an den Poldern immer sehr viele Vögel beobachten lassen. Diese Polder sind beim Bau des Abschluss-deich entstanden und sind im Laufe der Zeit ein Vogelparadies geworden. Nur die Anfahrt mit einem großen Wohnmobil ist sehr schwierig, es gibt für solche Fahrzeuge dort keine Parkmöglichkeiten. ( Wer die Tour mal nachfahren möchte, also vorsicht für große Fahrzeuge ist es nicht ganz einfach) Die drei Parkplätze die dort sind, sollten mehr für kleinere Autos gedacht sein. Zudem waren die auch belegt, was mir das Einparken nicht besonders leicht gemacht hat. Von daher mußte ich auf ein Wiesengelände ausweichen, was sicherlich nicht erlaubt war und zudem gefährlich war. Hätte ich mich dort in dem weichen Boden festgefahren , wer hätte mich dort rausgezogen???? Naja wir hatten Glück, es kam keine Polizei und wir haben uns nicht festgefahren. Es gibt dort zwei Stellen zur Beobachtung, die aber leider belegt waren . So gab es uns die Zeit, ein Mittagsessen zu kochen . Das warten hatte sich geloht, die anderen Beobachten sind wohl auch zum Essen gefahren, als ihnen der Duft unserer Mahlzeit in die Nase gezogen ist. Die erste Station die ich angelaufen bin, hat sich nicht gelohnt, es war alles viel zu weit entfehrt. Die andere Beobachtungs-wand war besser, da hatte man einige Vögel (Rotschenkel, Austernfischer, Kampfläufer) und einiges mehr , sehen nah. Das was mich interessierte, war wie schon an der anderen Station weit weg. Also mußte ich das Stativ aufbauen und eine große Brennweite nutzen, was bei dem Wetter nicht grad der Bringer war. Ich konnte troz der schlechten Sichtverhältnisse, das fotografieren weshalb ich hier angehalten habe. Löffler, sie sind dort in großen Gruppen zu sehen , mitunter sollen es über 100 Vögel sein, die dort gleichzeitig stehen . Ich konnte etwas über 50 Löffler zählen, was für mich schon recht gut war.

Vögel die gleich in der Nähe der Wand zu beobachten waren.

Es gesellten sich immer mehr Vögel dazu,

Landeanflug eines weiteren Trupps.

Zu meiner Freude konnte ich auch einige Löffler mit Beringungen beobachten.

Es ist für mich immer eine große Freude, diese prächtigen Vögel zu beobachten.

Nachdem mir einige Foto gelungen waren, geht es nun weiter zu unserem gebuchten Campingplatz nach Julianadoorp . Hier werden wir einige Zeit bleiben und die unterschiedlichsten Beobachtungsgebiete besuchen . Es geht auch für eine Paar Tage rüber auf Texel, dort besuchen wir Freunde in dessen Garten wir stehen können.

Zum Vergrößen bitte auf das Foto klicken

19 Kommentare zu „Entlang der niederländischen Nordseeküste“

  1. Wir sind in Sachen Vogelbeobachtung, schon kreuz und quer durch Euroda gereist . Es geht nicht über die Nordsee, zu unterschiedlichsten Jahreszeiten immer wieder andere Beobachtungen . Nicht umsonst ist das Wattenmeer von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt worden.
    Diese Aufnahmen waren mal wieder sehr schwierig ,es was sehr weut weg zudem hatte ich sehr schlechtes Licht . Ich komme in einigen Wochen noch einmal in diese Region, ich hoffe dort auf besseres Licht .
    Dann gibt es auch noch bessere Fotos
    Viele Grüße Werner

    Gefällt 1 Person

  2. I’m glad you like it. My North Sea tour is not over yet, it would be nice if you would accompany me on my tour along the Dutch coast

    Gefällt mir

  3. Liebe Greta es war ein Tipp von niederländischen Vogelbeobachtern, die mir dieses Gebiet empfohlen haben. Ich hätte das ohne ihrer Beschreibung nie gefunden. Es ist schon seit Jahren eine Sammelstelle für Löffler. Die Leute haben mir erzählt, dass es nicht selten ist, dort mehr als hundert dieser Vögel zu treffen. Es waren auch einige andere Vögel die du dort sehen kannst. Wegen der schlechten Lichtverhältnisse habe ich davon nicht viele Fotos gemacht.
    LG Werner

    Gefällt 1 Person

  4. Die Nordsee ist so unterschiedlich in ihrer Art und für mich so faszinierend. Das Wattenmeer wohl das größte Vogelresvat der Welt, mit seinem großen Artenreichtum steht es unter einem ganz besonderen Schutz . Die UNESCO hat es in die Liste des Welt Naturerbe eingestellt. Mich zieht es immer wieder dort hin, in in knapp 3,5 Stunden Fahrtzeit habe ich ihre Strände erreicht.

    Gefällt 1 Person

  5. Ich mußte das Beste aus der Situation machen. Ich habe zwar eine große 600mm Festbrennweite der fehlt es leider an der Anfangslichtleistung die nur 5,6 hat, hier hätte ich eine 4,0 oder noch besser eine 2,8 gebraucht. Das wären dann auch bessere Fotos geworden , das sind aber einige tausend Euro unterschied. So muß ich mich mit den Fotos abfinden, die meine Objektive hergeben.

    Gefällt mir

  6. Löffler konnte ich schon sehr häufig fotografieren und habe sie auch hier schon gezeigt. In solch großen Gruppen wie dort am Balgzandpolder konnte ich sie noch nie beobachten. Einheimische Beobachter erzählten mir von über 100 Vögel zur gleichen Zeit.

    Gefällt 1 Person

  7. Vielen Dank liebe Elvi, es freut mich das du so gern meinen Beirägen folgst. Oft ist es nur ein Klick bis der Groschen fällt und du somit auch wieder meine Fotos sehen kannst.
    LG Werner

    Gefällt mir

  8. Wieder ein sehr schöner und nett zu lesender Bericht. Danke fürs Mitnehmen. Beim letzten Bericht konnte ich die Fotos nicht sehen,jetzt habe ich aber kapiert, wie es geht.
    LG aus Berlin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: