Ein Stein geht auf die Reise

 

Ein Facebook-Trend wie soll es anders sein, der vor mehr als vier Jahren aus den USA  zu uns nach Europa schwappte. Man bemalt einen maximal faustgroßen Kieselstein mit wetterfester Farb oder Filzstiften und  überzieht das Ganze mit Klarlack oder transparenten Nagellack, um es haltbar zu machen. Es sollte das Facebook -Logo, ein Gruppenname und laut Gründer des Trend, „finden“, „freuen“ ,“posten“ und „neu auslegen“ auf der Rückseite stehen. Die Vorderseite gestaltet man nach Lust und Laune, ohne dabei politisch, religiös oder werbemäßig zu werden.  Den so gestalteten Stein legt ihr bei einen eurer nächsten Spaziergänge so aus,  dass er auch gefunden werden kann . Häufige Fundorte sind Bushalte-stellen, Bänke in Parkanlagen, Spielplätze, Brunnen, Plätze vor Kirchen und Denkmäler. Meinen ersten Stein habe ich bei einer Zeelandreise NL gefunden. Ehrlich gesagt wußte ich nicht so recht was ich damit anfangen sollte . Ich fand ihn lustig und habe ihn fotografiert und auch in einen meiner Beiträge über diese Reise hier gezeigt. Erst meine Tochter, die eifrige Stonesmalerin ist, hat mich über Sinn und Bedeutung dieser Steine aufmerksam gemacht. Mittlerweile gibt es solche Faceboog-Gruppen in ganz Deutschland und auch in anderen europäischen Ländern . Viele Menschen legen “ Stones“ auf ihren Spaziergängen aus und posten gefundene Steine bei Facebook. Gruppennamen wie HappyBayernStones, ElbStones, WeserStones, oder Städtenamen im dem Zusatz Stones, findet man quasi aus jeder Region .  Viele regionale Zeitungen haben schon über diesen Trend geschrieben (s.Google.)  So ihr Lieben, ich kenne unter euch viele die gerne malen und spazieren gehen ,vielleicht bemalt ihr auch mal einen Stein . Mit etwas Glück finden ich ihn auf eine meiner Touren . Es gibt „Stones“ die auf dieses Weise, schon beachtliche Strecken zurück gelegt haben. Meine „STONES“ werden mich  auf meinen nächsten Reisen begleiten und ausgelegt, in der Hoffnung das sie dort gefunden und in meiner Gruppe gepostet werden .

43 Kommentare zu „Ein Stein geht auf die Reise“

  1. Vor meinem ersten Fund war mir das Ganze auch völlig fremd. Inzwischen weiß ich, dass sich Kindergärten und selbst Seniorentreffen mit dem Auslegen von bemalten Steinen beschäftigen .

    Gefällt 1 Person

  2. Das sind ja teilweise kleine Kunstwerke … mir sind aber Steine in Natura immer lieber 🙂 Alternativ gibt es ja noch das Auslegen von Büchern (bookCrossing) oder Anbringen von Korkmännchen auf Straßenschildern 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Leider fehlt mir sowohl zum Bemalen der Steine als auch für facebook die Zeit, Werner. Bin froh, hier halbwegs mithalten zu können.

    Liken

  4. Liebe Monika, ich hätte auch nicht gedacht, dass diese Stonesaktion solche Wellen schlagen könnte. Erst durch stöbern im Internet konnte ich immer mehr Informationen zu diesem Thema sammeln . Ausgehend aus den USA, hat es sich quasi über ganz Europa verteilt. Es gibt kaum eine Region in Deutschland , wo es keine Facebook-Gruppe gibt. Häufig gehören zu diesen Gruppen 2000 und mehr Leute . Wenn man glaubt dass sich nur junge Menschen damit beschäftigen, ist das ein Irrglaube. Es läuft quer durch alle Alterschichten. Steine liegen sehr häufig in Naherholungsgebiete oder typische Spazierwege und dort auf Bänke. Es werden auch immer wieder Steine an Bushaltestellen gefunden. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und vielleicht findest du bei einen deiner nächster Spaziergänge auch den ersten Stein.

    Gefällt 1 Person

  5. Da erinnere ich mich gut dran, an deinen ersten Fundstein! Daß es aber solche Aktionen mit den Steinen gibt, das war mir auch neu! Finde ich eine schöne Idee, erst einmal, daß man selber Steine hübsch bemalen kann, und dann die Sichtungen der ausgelegten! Da muß ich hier doch auch mal aufmerksamer gucken, ob ich sowas mal finde!
    Deine Stones finde ich wonnig, und die Fundsteine sind fein, vor allem der Panda! Viel Erfolg, du wirst bestimmt mal noch weiter berichten, da freu ich mich drauf!
    Hab einen schönen Sonntag, lieber Werner, liebe Grüße
    Monika.

    Liken

  6. Mir war dieses Steinmalerei völlig unbekannt, selbst mein erster Steinfund hat mir nichts gesagt. Bevor ich diesen Beitrag geschrieben habe, hab ich mich über diese Aktion etwas schlauer gemacht. Ich war ehrlich gesagt erstaunt, das die Aktion in allen Altersgruppen betrieben wird. Noch erstaunlicher war für mich, wie viele Menschen dieser Leidenschaft nachgehen.

    Liken

  7. Es gibt einen Zeitungsbericht einer norddeutschen Zeitung, die darüber schreibt, dass eine ganze Seniorengruppe diese Steine gemeinsam bemalt und auf ihren Spaziergängen verteilt. Ich finde eine tolle Aktion, besser als allein zuhause zu sitzen.

    Gefällt 1 Person

  8. In den USA ist das zum Volkssport geworden. Ein ganzer Geschäftszweig hat darauf reagiert und vertreibt wetterfeste Stifte . Schau mal nach bei AMAZON es ist unglaublich. Ebay bietet fertig bemalte Steine an, die man nur noch mit seiner eigenen ID versehen muß. Überraschungseier ist out 🙂

    Gefällt 1 Person

  9. Ähnlich geht es auch mit diesen Steinen . Man kann sie in einem Protal mit einem Foto registrieren. Der Stein bekommt eine ID und kann so via GPS Verfolgt werden. Das Portal agiert grenzübergreifend. Ich war erstaunt wie viele Steine im Umlauf sind und wo sie nach ihrem auslegen gelandet sind.

    Gefällt 1 Person

  10. Ich mache es mit meiner Enkelin. Der Kreis derer die es betreiben, sind in allen Altersklassen zu finden.
    Wobei ich für sie auch Steine mit auf meine Reisen nehmen werde. Ich war erstaunt, wie viele Menschen
    bei diesen Aktion mitmachen . Es gibt kaum eine Stadt in der nicht solch eine Gruppe geführt wird. Es gibt
    sogar ein grenzenübergreifendes Facebookportalt, wo die Wege der Steine via GPS Daten aufgezeichnet werden .
    Welche Mühe teilweise in solch ein Stein gesteckt ist enorm, da gehen wahre Kunstwerke auf die Reise.

    Gefällt 1 Person

  11. Das ist doch mal was Nettes!
    Ich bin auf sowas mit Büchern in Hotels gestossen, wo man dann auf einer Webseite berichten kann, wo man es gefunden hat und wo man es abgeliefert hat. Die Bücher haben eine Referenznummer.

    Liken

  12. Całość jest aktem ludzi, którzy są na Facebooku. Malujesz te kamienie w domu. Następnie umieszcza się je na ławkach w parku lub na ścianach placów zabaw na dworcach kolejowych. Jeśli znajdziesz taki kamień, zgłoś go na Facebooku i przenieś w nowe miejsce. Takie kamienie często mają przed sobą długą drogę. To także fajna kampania dla rodzin z dziećmi.
    Z poważaniem Werner

    Liken

  13. Nie słyszałam o tej akcji z kamieniami. Sama się tym faktem zaciekawiłam. Muszę poczytać. Chciałam zapytać, gdzie znajdujesz te piękne kamienie?
    Serdeczności zasyłam

    Liken

  14. Das freut mich liebe Moni. Ich würde als erstes schauen, ob es in deiner
    Stadt schon eine Facebook-Gruppe gibt. Hier sind dann auch einige Fundorte
    zu sehen, wo immer wieder Steine abgelegt werden. Vielleicht hast du Glück
    und findest einen ausgewilderten “ Stones“ und kannst dann gleich deinen ersten
    Fund posten.
    Ich wünsche dir ganz viel Spass auf deiner Suche und beim Bemalen.
    LG Werner

    Liken

  15. Lieber Werner,
    inzwischen habe ich schon einiges gelesen über die herrlichen Steine, die man – mit etwas Glück – einfach so finden kann. Ich möchte mich auch mal dran wagen und einen Stein bemalen.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    moni

    Liken

  16. Ganz bestimmt gibt es die auch bei euch. Schau doch mal ob es in deiner Region Facebook- Gruppen gibt . Sie enden meisten auf Stones und haben vorne den Namen der Stadt , Region oder eines Fluss.

    Gefällt 1 Person

  17. Wir sind ja viel in der Natur unterwegs liebe Maren, dass wird kommen . Die Gruppen werden immer größer , somit auch die Anzahl der ausgewilderten Steine. Vielleicht legst du mal ein „Grundstein“ 😊

    Gefällt 1 Person

  18. steht nichts drauf und auch wenn es anonym sein sollte, kenne ich die Absenderin. Es ist eine „Dauerleihgabe“ an mich und ich habe mich ebenfalls sehr darüber gefreut

    Liken

  19. Wenn ein Gruppenname drauf steht, poste ihn.Der Auswilderer wird sich freuen.
    Ich finde die Aktion bereitet sehr viel Freude, vor allem für Familien mit Kinder.
    Die Kinder haben Spass beim bemalen und freuen sich rieseig über Fundsteine.

    Gefällt 1 Person

  20. Ich kannte es, wie du aus meinem Beitrag entnehmen konntest auch nicht. Als
    ich mich näher damit beschäftigt habe, war ich erstaunt, wie viele Menschen
    schon Steine bemalen und auslegen haben . Facebook Gruppierungen von mehr als
    2000 Leute ist keine Seltenheit. In vielen Regionen hat sich auch die Press
    mit dem Thema beschäftigt. ( siehe Google) Es macht Spass Beim Malen und man freut sich wenn
    eine Fundstein gepostet wird. Versuche es einfach mal,sicherlich gibt es auch
    in deinem Region eine Facebookgruppe.

    Gefällt 1 Person

  21. Unsere Facebook-Gruppe heißt „Hammstones“ sie hat zZt. 2335 Mitglieder.
    Ich denke mal es kommt nicht darauf an, dass du Kunstwerke erstellst. Hier
    steht in erster Linie der Spass im Vordergrund. Meine Enkelin ( 3 Jahre ) ist
    immer sehr stolz und aufgeregt, wenn sie wieder im Park oder wie jetzt im Zoo
    einen Stein gefunden hat. Ich wünsche dir weiter viel Spass beim Auswildern.
    LG Werner
    funden hat

    Gefällt 3 Personen

  22. Ich finde das eine witzige Geschichte, die rundum Freude schafft. Ich male auch (kann ich eigentlich gar nicht, aber macht ja nichts) und wildere aus. Meine Gruppe heißt: SteinReich Wetterau und einen Blogartikel dazu hab ich auch schon mal geschrieben. Gruß an die Tochter!
    Ich habe mir grad deine Gruppe angesehen, die ja auch schon über 2400 Mitglieder hat . Erstaunlich welche Reaktionen
    dieses Geschichte auslöst. Hätte ich zuvor nie gedacht.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s