Die Meisen

Mit meinem heutigen Beitrag möchte ich eine kleine Serie starten, in der ich euch einige Vogelfamilien vorstellen möchte. Solche Beiträge  werde ich vor Zeit zu Zeit posten. Häufig gehören zu solchen Familie sehr viele Unterarten. Sie können sich deutlich von einander  unterscheiden. Es gibt  dabei Arten, die sich  zum Verwechseln ähnlich sind.  Hier sind als Beispiel die Sumpf,  Weiden als auch die Balkanmeise zu nenne. Dafür gibt es noch viele andere Beispiele, die  besonders in der Familie der Laubsänger vorkommen. Der gehören z.B Fits und Zilpzalp an.  In meinem heutigen Beitrag geht es aber um die Meisen. Sie gehören zur großen Famile der Sperlingsvögel, in der Unterordnung Singvögel . Diese bilden unter sich   noch weitere Gruppen , wie z.B die Beutelmeisen . Sie gehören zwar zu den Meisen, sind aber nicht  mit Blau oder Kohlmeise verwandt. Einige von ihnen kennt ihr sicherlich aus dem eigenen Garten oder aus den Parkanlagen. Häufig kommen sie bei der  Winterfütterung bis auf den Balkon oder ans Fensterbrett .  Besonders oft ist bei uns die Kohl und Blaumeise zu beobachten. Es gibt Meisenarten, die einen ganz anderen Lebensraum haben und kaum in unseren Gärten zu beobachten sind . Sie kommen zwar in unseren Regionen vor, leben aber in Schilf oder Sumpfzonen , wie die Bart und Beutelmeise. In meiner Fotoserie möchte ich euch nun einige Meisen aus der großen Familie der Sperlingsvögel zeigen.

                             Die Fotos zum Vergrößern bitte anklicken

Es sind einige Fotos von nicht so guter Qualität dabei , sie dienen mir allein als Beleg . Gern würde ich bessere Fotos zeigen, leider fehlen sie mir in meiner Sammlung. Der Beitrag wurde mit Fotos von F.Pannewig und N.Pitrowski unter-stützt.

57 Kommentare zu „Die Meisen“

  1. Es braucht sehr viel Geduld um Vögel zu fotografieren . Um sich Fachwissen anzueignen braucht es sehr viel Zeit und so manches Buch. Ich muß nach vielen Jahren der Vogelbeobachtung auch heute noch in ein Bestimmungsbuch schauen . Ich
    lerne durch das Bloggen täglich und genau das macht mir so viel Spass.

    Gefällt 1 Person

  2. Ihre Vogelkenntnisse faszinieren mich. Ich muss zugeben, dass mein Wissen dank Bloggern von Jahr zu Jahr besser wird. Ich wollte auch sagen, dass es nicht einfach ist, Vögel zu fotografieren, auch wenn sie auf einem Ast sitzen.

    Liken

  3. Liebe Sibille, wie ich es in meinem Beitrag schon geschrieben habe, ist Beutel, Schwarzkopf und auch die Bartmeise nicht mit der Blau oder Kohlmeise verwandt. Sie bilden wegen ihrer meisenartigen Merkmahle eigene Gruppierungen, wie z.B die Beutelmeisen. Die von mir gezeigte, ist die einzige ihrer Art in Europa . Weitere Beutlemeisen sind in Australien , Amerika und Afrika zu finden. Die Bartmeise wurde auf Grund ihrer Merkmahle, von der Fachwelt zu den meisenartigen Vögel in einer eigenen Gruppe untergebracht. Bartmeisen ( Panurus ), sie ist in ihrer Gruppe die einzige ihrer Art.

    Gefällt 1 Person

  4. Eine schöne Sammlung von Meisen, aber ich glaube, dass die Bartmeise da fehl am Platz ist. Wenn ich es richtig weiß, ist es keine Meise?
    PS: mein Liebling ist definitiv die Schwanzmeise, ich freu mich immer, wenn ich ihre Rufe höre.

    Liken

  5. One very cool looking bird – not sure about the translation, but possibly a Crested Tit, but that may be off. Never seen one before, thanks for sharing.

    Liken

  6. Habe ich gerne gepostet. Mir kam es besonders auf die Meisenarten an, die man
    nicht so oft zusehen bekommt, die aber troztdem in diese Familie gehören.
    Es werden andere Arten folgen .
    LG Werner

    Gefällt 1 Person

  7. Die Blau und Kohlmeise gehören auch zu den Vögeln, die NOCH nicht solche
    Probleme haben wie zB die Haubenmeise. Deshalb sehen wir sie auch noch sehr häufig.
    Ich werde noch weitere Arten zeigen, die wir sehr gut kennen aber ihre Verwandten uns
    völlig fremd sind. Mich freut es, dass dir mein Beitrag wieder einige Neuigkeiten vermitteln
    konnte.
    Icvh wünsche dir eine schöne Woche.
    LG Werner.

    Liken

  8. Wie bei so vielen anderen hier, sind mir auch hauptsächlich die Blau- und Kohlmeisen bekannt, die es hier auch häufig gibt. Ich mag sie sehr, das ist ein munteres Vogelvölkchen, und ein Blaumeisenpärchen brütet jedes Jahr bei mir unter dem Dachvorsprung am Küchenfenster.
    Eine Haubenmeise hab ich noch nicht gesehen, das ist ja eine feine! Danke auch wieder für die interessanten Informationen, da lernt man immer was dazu! Die anderen Meisenarten waren mir auch fast alle unbekannt, so schön, sie hier bei dir zu sehen.
    Feine Idee mit der Serie, ich wünsche dir einen schönen Abend vom 3. Advent, liebe Grüße
    Monika.

    Liken

  9. Liebe Ines, es freut mich das dir meine Meisen-Serie gefallen hat.
    Meisen, egal wo man sie beobachten kann, sind immer eine große Freude.
    Ihr lebhaftes Verhalten und ihre akrobatischen Kletterkünste sind einfach
    Lebensfreude pur.
    Auch dir eine schöne Weihnachtszeit
    Liebe Grüße
    Werner

    Gefällt 2 Personen

  10. I will show collections of other species to show how diverse our bird life is. I’m worried that it won’t stay that way. Even now the politicians of the climate summit could not agree, because economic interests are greater than the preservation of our planet.

    Gefällt 1 Person

  11. Da freut sich ein ornithologischer Blindfisch wie ich schon jetzt, einiges zu lernen… vielleicht endlich mal wenigstens die wichtigsten Viecherl auseinander zu halten.

    Liken

  12. Da gebe ich dir Recht liebe Moni. Meisen wirken irgendwie immer gut gelaunt.
    Es geht immer sehr lebhaft zu, wenn sie an den Futterstellen auftauchen.
    Ich beobachte diese wahren Kletterkünstler sehr gern. sie hängen oft kopfüber
    an Futterstellen und picken sich etwas ab, von dem was ich ihnen da aufgehängt
    habe.
    Ich wünsche dir auch einen schönen 3.Advent, mit der Hoffnung das bei dir das Wetter
    nicht so ungemütlich ist wie hier bei mir.
    Liebe Grüße Werner

    Gefällt 1 Person

  13. Lieber Werner,
    hier bei uns sieht man eigentlich nur Blaumeisen. Um so interessanter und spannender ist Deine Fotoserie die zeigt, wie viele verschiedene Meisen es gibt. Ich mag Meisen gerne, sie sind so lebhaft und machen stets einen fröhlichen Eindruck. Mag vielleicht täuschen, aber es sieht immer hübsch, elegant und absolut meisterlich aus, wie sie sich bewegen, fliegen.
    Hab einen feinen 3.Advent
    herzlichst moni

    Liken

  14. Leider ist es genau die Haubenmeise, die bei mir so gut wie nicht mehr zu beobachten ist. Eine Tatsache die ich sehr bedauer. Ich kann an meinen Futterstellen, zu meiner großen Freude wieder mehr Amseln beobachten, obwohl ihre Bestände in letzten Sommer sehr gelitten haben.
    Ich freue mich, dass dir Beitrag und Infos gefallen haben .
    Ich wünsche dir einen schönen 3. Advent,
    liebe Grüße .
    Werner

    Gefällt 1 Person

  15. Wie ich es schon geschreiben habe Dieter , vielen Menschen sind durch die Nähe zum Garten oder Parkanlagen nur Blau und Kohlmeise bekannt. Die anderen Arten sind ihnen meistens fermd, obwohl sie in unseren Regionen beheimatet sind. Genau das war der Grund für diesen Beitrag.
    Ich wünsche dir auch einen schönen 3. Advent.
    VG Werner

    Gefällt 1 Person

  16. Wenn ich dich mit meiner Serie dazu anregen konnte, demnächst aufmerksamer
    Ausschau nach Meisen zu halten, freut mich das sehr. Ich drücke die Daumen
    das du erfolgreich bist.
    LG und einen schönen 3.Advent
    Werner

    Liken

  17. Weide-, Bart-, Schwarzkopf- und Beutelmeise waren mir völlig unbekannt. Danke fürs zeigen und die vielen Infos.
    Einen schönen Adventssonntag und viele Grüße
    Dieter

    Liken

  18. Liebe Martha, eine Meisenart ist dabei, die es in deiner Region häufig gibt.
    Bei mir nur äußerst selten zu beobachten, es ist die Tannenmeise.
    Auch das von mir gezeigte Foto ( Qualität nicht gut, da aus der Entfernung
    mit dem Handy gemacht)) stammt aus dem Allgäu. Ich konnte sie bei einer Berg-
    wanderung an der Wannenkopfhütte auf ca 1350m Höhe fotografieren. Die von dir
    so gut gefundene Haubenmeise, war in meiner Jugend noch eine sehr häufig zu be-
    bachtender Vogel. Heute bekomme ich ihn nur noch sehr selten zu sehen.
    Ich wünsche dir einen schönen 3. Advent.
    LG Werner

    Gefällt 1 Person

  19. Die blau Meise, gefällt mir sehr gut, werde beim nächste Spaziergang, meine Augen gut auf lassen, in die Hoffnung ich sehe welcher zum knipsen. Grüße Catharina

    Liken

  20. Lieber klaus , ich wünsche dir einen schönen 3.Advent.Ich
    hoffe er fällt von Wetter her nicht so ungemütlich aus ,wie
    es bei mir der Fall ist.
    Gruß Werner

    Liken

  21. Liebe Imgrid ,eine Aussage die ich schon viele Male gehört habe .
    Oft bekommt man Blau und Kohlmeise zu sehen.Von den anderen Arten
    hat zwar schon mal gehört, aber man hat nie oder nur selten gesehen . Genau
    das war der Grund für diesen Beitrag. Mich freut es wenn ich dir zeigen
    konnte, dass in unserem Umfeld auch noch andere Meisen leben.
    Dir auch einen schönen 3. Advent,
    liebe Grüße Werner.

    Liken

  22. Danke für diesen interessanten Beitrag. Gehört habe ich von all‘ diesen Meisenarten, zu sehen gab es für mich nur die Blau-und Kohlmeisen.
    Einen besinnlichen 3. Advent wünscht Ingrid

    Liken

  23. Leider ist es so, dass es Meisenarten die wir von früher noch recht häufig kennen, heute nur noch selten gibt. Hierzu zählt besonders die Haubenmeise.
    Dir und deiner Familie wünsche ich einen schönen 3. Advent.
    LG Werner

    Liken

  24. Wobei es im Norden, sprich in Skandinavien, häufig eine ander Schwanzmeisenart zu beobachten gibt als im westeuropäischen Raum. Das ist auch in meiner Bildübersicht zu erkennen. Die Schwanzmeise ist häufig in den Randgebieten, in bewaldeten oder Regionen mit Baumbeständen zu beobachten..Die Haubenmeis ist nur noch selten zu sehen ,wobei sie früher ein häufige Vogel war.

    Gefällt 1 Person

  25. Das ist eine sehr schöne Übersicht, finde ich. Es bestätigt mir auch, dass unsere Meise wirklich eine Sumpfmeise ist. Eine Haubenmeise habe ich nur ein einziges Mal gesehen. Aber Schwanzmeisen hatten wir ganz viele in Kruså. Da wohnten wir ja sozusagen gleich neben einem Naturschutzgebiet. So viele verschiedene Vogelarten, wie dort, hatte ich ansonsten nirgendwo am Futterplatz.

    Liken

  26. Hallo Werner,
    dies ist ja eine beachtliche Sammlung an Meisenarten. WOW! viele davon kenne ich nicht, und einige, die es hier gibt, sind mir bisher nie begegnet. Das ist auch ein Grund, weshalb ich deine Sammlung super gut finde. Danke fürs Zeigen. Ich wünsche dir und deiner Familie einen schönen 3. Advent.
    LG Ruth

    Liken

  27. Liebe Hanne, genau das lag in meiner Absicht, als ich diesen Betrag vorbereitet habe. Viele kennen nur die in ihren Gärten vorkommenden Arten und wissen häufig nicht wie groß ihre Familie ist. Es freut mich, dass dieser Post für dich interassant war. Hab Dank für dein Kommentar. Auch dir einen schönen 3. Advent . Liebe Grüße Werner

    Gefällt 1 Person

  28. Das ist ja sehr interessant, lieber Werner. Denn wusste gar nicht, dass es so viele Arten dieser kleinen Meisen gibt. Zumindest Blaumeise und Kohlmeise tummeln sich auch bei uns sehr gerne an den Futterstellen.
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch ein schönes 3. Adventwochenende 🎍🍀

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s