Gefundenes Fressen

           So konnte ich den Turmfalken vom Wohnmobil aus beobachten

Wieder einmal saß ich vor unserem Wohnmobil in der ersten Reihe. Wie schon so häufig, mache ich die schönsten Beobachtungen direkt aus mei-nem Campingstuhl . Es  war ein Turmfalke, der meine Aufmerksamkeit geweckt hatte. Schon eine ganze Weile konnte ich beobachten, wie er auf und ab seine Bahnen zog. Bis er  in den Rüttelflug ging, plötzlich wie aus dem Nichts, fiel er wie ein Stein vom Himmel. Leider konnte ich nicht beobachten, wohin sein Sturzflug ging und ob es ein erfolgreicher  Beuteflug war. Zwischen mir und dem  Gebiet wo der Falke niederging,  war eine hohe  Hecke. Es dauerte nicht sehr lange und ich konnte ihn erneut am Himmel  beobachten. Erneut zog er seine aufmerksamen Bahnen, immer mit dem Blick nach untern gerichtet. Da es schon  spät geworden war und das Licht nicht mehr stimmte um Fotos zu machen, beließ ich es bei dieser Beobachtung.  Aber schon am nächsten Morgen, konnte ich ihn erneut beobachten . Jetzt machte ich mich aber auf dem Weg, um zu sehen was hinter der Hecke los war. Am Himmel war er nicht mehr zu sehen und so suchte ich das Umfeld mit dem Fernglas ab . Das Glück war auf meiner Seite, ich fand den Falke.  Wie ich es vermutet hatte, saß er auf einem Weidepfahl.  Mit der Beute zwischen den Krallen, die er erst vor wenigen Minuten erbeutet hatte. Das war sowohl für mich, als auch für den Turmfalke ein gefundenes Fressen.

                                   Zum Vergrößern bitte auf die Fotos klicken

38 Kommentare zu „Gefundenes Fressen“

  1. Vielen Dank für dein Lob und den Kommentar.
    Es ist die Ausdauer und eine große Menge Glück, die zu solchen Fotos führt.
    Ich wünsche dir noch viele solche Beobachtungen.
    Hab eine frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    LG Werner

    Liken

  2. Das ist ja toll! ❤ Auch das Du ihn am Ende noch hinter der Hecke fotografieren konntest. Die Fotos sind echt toll geworden. Danke.

    Ich sehe hier auch sehr oft die Falken.

    Liken

  3. Vielen Dank liebe Monika. Es ist immer wieder, meine schon fast störrische
    Ausdauer oder sollte man besser sagen, mein gutes Sitzfleich das zum Erfolg
    führt. Mir macht es halt auch viel Spss, vor dem Womo zu sitzen und mein Um-
    feld zu beobachten.Oft fallen einem dann in dieser neuen Umgebungen Dinge auf,
    die ein gewohntes Augen nicht mehr erkennt.
    Ich wünsch die einen schönen Tag und lass dich morgen vom Nikolaus gut beschenken.
    LG Werner

    Gefällt 1 Person

  4. Wow, gleich das erste Bild ist so klasse!!! Da hast du aber wirklich in der ersten Reihe gesessen, lieber Werner, das sind so herrliche Aufnahmen vom Turmfalken bei der Jagd! Und daß du ihn dann auch noch mit seiner Beute wiedergefunden hast, klasse! Da kann man echt die Flusen fliegen sehen! Ganz großartige Aufnahmen!
    Ich wünsch dir eine gute Nacht und komm gut wieder in den neuen Tag, liebe Grüße
    Monika.

    Liken

  5. Hallo Christa, diese Fotos mit der Beute sind mir in diesem Fall auch nur einmal gelungen . Der Turmfalke hat es vorgezogen, bei einem weitern Beutemahl etwas weites abseits zu speisen. Ich bin ihm wohl doch etwas zu nah gekommen. Mich freut es das die meine Serie gefallen hat. Vielen Dank für dein Kommentar.
    LG Werner

    Gefällt 1 Person

  6. Vielen Dank Moni. Ich würde es nicht als Glück , sondern mehr als ausdauernd bezeichnen.
    Am kann Glück haben wenn man solche Motive vor die Linse bekommt ,häufig sind es
    aber die langen und aushaltenden Ansitze die solche Foto mit sich bringen.
    Hab einen schönen Tag.
    Gruß Werner

    Liken

  7. Wenn es so viele in eueren Nähe sind, vermute ich das sie auf den Dächern ihre Brutplätze haben.
    Für die Flugaufnahem brauch man schon etwas mehr Brennweite ,da hat Heinz doch die richtigen
    Größen .
    Dir und Heinz einen lieben Gruß
    Werner

    Liken

  8. In unserem Wohngebiet sind etliche Turmfalken und man kann sie über den Wiesen oft im Rüttelflug auf der Suche nach Beute finden. Mit der kleinen Kamera immer schwer einzufangen, schöne Serie und die Federn fliegen. Gruß Christel

    Liken

  9. Ja er hat mir mit seinem Fressplatz in zweierlich Hinsicht einen Gefallen getan.
    Der Turmfalke hat sich einen für mich schönen Hintergrtund ausgesucht 🙂 und er
    blieb recht ruhig sitzen und hat nicht gleich die Flucht ergriffen.
    Vielen Dank für dein Kommentar
    Gruß Werner.

    Gefällt 1 Person

  10. Ich habe mir deine Fotos von den Turmfalken schon sehr häufig angesehen.
    Jährlich sind ja deine Brutbeobachtungen von den Falken auf deiner Internetseite
    vogelgeschichten.jimdo.com
    zu sehen. Ich kann meinen Lesen deine Seite nur sehr empfehlen .
    Vielen Dank liebe Ruth für deinen netten Kommentar.
    LG Werner

    Liken

  11. Hier kommt mal wieder meine schon oft beschriebene Ausdauer zum Tragen
    liebe Birgit. Solche Fotos macht man nicht mal im Vorbeigehen.Ja es sind
    feine Vögle ihre Zeichnung gefällt mir auch sehr gut. Besonders mag ich
    aber ihre Art zu jagen. Wenn sie im Rüttelflug auf der Stelle am Himmel
    stehen. Ihnen entgeht nichts was unter ihnen passiert, dann wie vom Blitz
    getroffen, fallen sie nach unten.

    Gefällt 1 Person

  12. Vielen Dank liebe Ines, es freut mich das dir mein Beitrag und die Fotos gefallen.
    Wenn man die Möglichkeit und die Ausdauer für längerer Beobachtungen hat, glingen
    einem schon mal erartige Fotos. Auf unseren Reisen stehen wir häufig für einige Tage,
    an der selben Stelle. Dabei ist es mir immer eine besondere Freude, mein Umfeld genauer
    unter die Lupe zu nehmen.
    Vielen Dank für dein Kommentar
    LG Werner

    Gefällt 1 Person

  13. Man spürt richtig die Konzentration des Vogels auf den Flugbildern oben.
    Toll, dass Du ihn am nächsten Tag noch einmal sogar mit seiner Beute „erwischen“ konntest, feine Bilder 🙂

    Liken

  14. Werner, dies sind wieder hervorragende Fotos.
    Den Turmfalken liebe ich, kann ich ihn doch im Frühjahr auf einem Hof beim Balzen, Brüten, Füttern etc. beobachten; doch so in freier Wildbahn, da muss man schon Glück haben, ihn so gut zu fotografieren, und dann ist es wieder ein besonderes Erlebnis.
    Dir weiterhin viel Freude dabei.
    LG Ruth

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s