Die Katze läßt das Mausen nicht. Teil 1

Oder anders gesagt, ein Vogelknipser kann doch nicht ohne einen Vogel geknipst zu haben, aus dem Urlaub nach Hause kommen .  Da sich das Wetter in den ersten Tagen unseres Familienurlaub  nicht grad von der strandfreundlichen Seite zeigte, machte ich mich auf den Weg, um unsere Urlaubsregion zu erkunden. Wie schon im Vorfeld angekündigt, mußte meine große Kameraausrüstung daheim bleiben. In meinem Reisegepäck befand sich aber meine neue Sony RX 10 Mark 4.  Eine Kamera die sowohl in der Werbung als auch in den Testberichten einiges versprach. Jetzt sollte sich zeigen, was sie wirklich kann.  Mit dem Fahrrad ging es zum NSG „Balgzandpolder“, eine Radtour von etwa 40 Minuten.  Dieses Gebiet liegt auf der Wattenmeerseite von Nordholland, etwa 3 km vom Marinehafen Den Helder entfernt. Hier gibt es einige Beobachtungsstationen und das Naturcentrum „t`Kuitje“. Von hier startet täglich mehrmals naturgeführte  Wattwanderungen.  Mein erster Eindruck von diesem NSG sagte mir, es gibt hier viel zu beobachten. Kaum hatte ich den ersten Beobachtungspunkt erreicht ,da setzte auch schon der Regen ein.   Mit dem Fernglas konnte ich eine beachtliche Vielfalt an Vögel beobachten, darunter ein großer Trupp von etwa 70 Löfflern . Es war fast alles vertreten, was sich um diese Jahreszeit an der Nordsee normal aufhält. Die Bedingungen zum Foto-grafieren waren aber  alles andere als gut, kaum Licht dazu Nieselregen. Dennoch versuchte ich mein Glück, und konnte aus dem überdachten Beobachtungspunkt einige Fotos machen. Im meinem zweite Teil zeige ich ein andere NSG und das dann bei besseren Bedingungen.

                                        Die Bilder zum Vergrößern bitte anklicken