Singvögel im Ellewicker Feld

                                      Der Imitator.

 

Das Ellewicker Feld ist nicht nur wegen seiner Feuchtwiesen ein interessantes Beobachtungsgebiet. Die noch intakte Heckenlandschaft, bietet vielen Vögeln einen geeigneten Lebensraum. So konnte ich an nur einem Vormittag, 19 verschiedene Singvogelarten beobachten. Wobei mich einer vor einer ganz besonderen  Herausforderung stellte. Ich konnte ihn an seinem kräftigen und lauten Gesang hören, aber nicht entdecken. Obwohl er sehr nah war, blieb er für mich im dichten Buschwerk verschwunden. Das ist auch sein bevorzugter Lebensraum, dichtes Buschwerk und die belaubten Kronen großer Bäume. Von hier kann man ihn mit seinem kräftigen und melodienreichen Gesang hören. Dann hörte ich klar und deutlich den Gesang einer Mönchsgrasmücke, staune nicht schlecht, dass die Melodie nicht aus dem Schnabel des schwarzen Kaputzenträger kam.  Es war der Gelbspötter, der den Vogel imitierte. Gerne singt  er  die Melodien ander Vögel nach. Der Gelbspötter ist ein Langzieher und verbringt den Winter im Süden von Afrika. In unseren Regionen ist er  nur von Mitte April bis Mitte Juni zu beobachten. Oft wird er mit andern Vögel wie Fitis oder Zilpzalp verwechselt, die aber deutlich kleiner sind.

                         Die Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.

Advertisements

24 Kommentare zu „Singvögel im Ellewicker Feld“

  1. Ich habe immer solche Probleme schon den Zilpzalp und den Fitis auseinander zu halten. Aber der Gelbspötter sieht wirklich etwas anders aus. Gesehen habe ich aber noch keinen. Ein sehr schöner kleiner Sänger!

    Gefällt mir

  2. Hallo Stella,es ist nicht ausgeschlossen das du ihn gesehen hast. Sehr häufig hört man ihn nur, weil es es vorzieht, im dichten Buschwerk zu sitzen und seine Melodie zu schmettern.

    Gefällt 1 Person

  3. Ich kann Stunden an einem Beobachtungspunkt verbringen ,wenn er dann noch so ruhig liegt, wie der im Ellewicker Feld, ist es für mich ein Genuss.Bei dem Gesang des Gelbspötters hatte ich das Gefühl, dass sich vor mir ein Buschwerk befindet das voller Vögel sitzt.Dabei war es nur der Vogel mit seinem facettenreichem Gesang. Vielen Dank für deinen netten Kommentar. Viele Grüße nach Bremen Werner

    Gefällt mir

  4. Fantastisch, Werner!
    Mir ging es vor ein paar Tagen so mit einer Nachtigall. Ich habe sie einfach nicht gefunden, obwohl sie direkt vor mir sang.
    Aber dann hat es doch geklappt. Ist ein tolles Gefühl, nicht wahr?
    Ach, ich liebe es Vögel zu beobachten.
    Danke für Bilder und Bericht! Sehr schön!
    Liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt mir

  5. Vielen Dank Moni. Wenn du ihn morgens aus seinen Gebüch singen hörst, könnte man glauben der ganze Strauch sitzt voller Vögel. Seine facettenreicher Gesag läßt einem glauben, dass er nicht allein in seinen Versteck sitz .

    Gefällt mir

  6. Nicht nur Glück, sondern auch einen Wecken. Denn hier passt das Sprichwort „der frühe Vogel fängt den Wurm“.Sie sind Frühaufstehen und zwitschen gleich in der Frühe los. Somit auch die besten Beobachtungszeit. Man kann sie auch tagsüber beobachten, da wird es aber schon etwas schwieriger.

    Gefällt mir

  7. Vielen Dank. Schon früh morgens habe ich in diesem Heckengebiet aufgesucht und konnte diesem Sänger lausche. Es ist unglaublich was für ein Repertoire dieser Vogel abrufen kann .

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s