Gäste an der Futterstelle

                              Der Buntspecht

Zwei von vielen Gästen, an meinen angelegten Futterstellen. Nach dem Buntspecht-Pärchen, könnte ich fast eine Uhr stellen. Pünktlich erschein sie täglich  und das jeder an seinem  angestammten Platz.

                           Bilder zum Vergößern   bitte anklicken.

Advertisements

21 Kommentare zu „Gäste an der Futterstelle“

  1. Da haben wir etwas gemeinsam, ich suche häufig zur Beobachtung von Vögeln unseren Friedhof auf . Ein Ort der eine derartige Vielfalt an unterschiedlich Singvögeln aufweist, wie sie kaum anderenorts zu beobachten ist.

    Gefällt mir

  2. Der Specht ist ein mit seinem schwarz/weiß/rot immer ein ansehnlicher Vogel, den du klasse abgelichtet hast, lieber Werner, herzlichst Marion

    Gefällt mir

  3. Ich gebe meiner Futtermischung nicht nur Erdnüsse sondern auch Rosinen mit dazu, die picken sie sich mit Vorliebe heraus. Es macht Spass das Leben an den Futterstellen zu beobachten, es ist immer etwas los.Lieben Dank für den Kommentar.

    Gefällt 2 Personen

  4. Ich habe diese Beobachtung schon vor einigen Jahren gemacht und dann Zweige mit in die Futterbehälter eingebracht.Es sollten immer einige Seitentriebe mit an dem Ast bleiben, das erleichtet ihnen den Halt und das Anfliegen.Danke für den Kommentar.

    Gefällt 1 Person

  5. Hallo Werner,
    ja auch wenn es nicht Wildlife pur ist, es macht einfach Spaß, die Spechte zu erleben. Tolle Fotos sind dir dabei gelungen, v.a. die Nahaufnahmen sind super.
    Da ich keinen Garten habe, hänge ich Futter in dem 1 km entfernten Naherholungsgebiet auf, dort tummeln sich auch verschiedene Meisenarten, Buntspecht und Eichelhäher – sogar Fasane kommen, wenn Futter auf dem Boden liegt.
    Weiterhin viel Freude beim Zuschauen wünsche ich dir.
    LG Ruth

    Gefällt 2 Personen

  6. Sehr schöne Buntspecht-Ansichten sind das, und ganz nebenbei haben sie mir gleich geholfen bei der Überlegung, wie ich meinen Spechtgästen das Sitzen am Knödelkörbchen erleichtern könnte, da sie ja offenbar wirklich nur im „Hängen“ fressen wollen, und nicht in aufrechter Haltung sitzend.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s