Leuzismus eine Laune der Natur.

Nur selten bekommt man sie zu sehen, Vögel mit einem leuzistischem Erscheinungsbild, wobei sie gar nicht so selten sind. Es liegt wohl daran, das diese auffälligen Sonderlinge eine schnelle Beute von Raubvögeln werden.

Häufig werden solche Vögel bei einer Sichtung mit Albinos verwechselt. Beim Leuzismus handelt es sich um einen harmlosen Gendefekt. Dem Vogel fehlt der Körperbaustein Melanin, der für die Farbgebung des Federkleides verantwortlich ist. Im Gegensatz zu Albinos, haben Vögel mit leuzistischen Erscheinungen keine rote Augen. Ihre Haut ist rosa und ihre Schnäbel sind normal farbig. Organisch sind diese Tiere völlig gesund, werden aber unter ihres Gleichen als Sonderlinge behandelt und ausgeschlossen.

Der Leuzismus kann alle Vogelarten treffen, kommt aber am häufigsten bei schwarzen Vögeln vor. (Amseln,Stare,Rabenvögel). Er ist sehr unterschiedlich in seiner äußerlichen Erscheinung . Mal in leichten Ansätzen, betroffen sind dann nur einige Federn, oder man spricht von Teilleuzisten, hier kann der ganze Vogel gescheckt sein ( Dalmatina-Amseln ). Sehr selten sind vollleuzistische Vögel, die in der Regel schwarzen Vögel, erscheinen nun völlig weiß. Eine Laune der Natur, die uns Vögel zeigt die es normal nicht gibt.

                                    Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.

 

 

Advertisements

19 Kommentare zu „Leuzismus eine Laune der Natur.“

  1. Sehr interessanter Bericht! Weiße und gescheckte Amseln habe ich ja schon häufiger gesehen, auch schon einmal einen gescheckten Star. Ein teilleuzistisches Rotkehlchen sehe ich jetzt zum ersten Mal.
    Leuzismus ist ja gar nicht so selten. Die weißen Pfauen, die man oft in Parks sieht, sind vollleuzistische Blau-Pfaue. Auch leuzistische Säugetiere gibt es, z.B. die seltenen, weißen Tiger und weißes Damwild.

    Viele Grüße
    Dieter

    Gefällt mir

  2. Sehr häufig wie ich es schon geschrieben habe, mit nur einen sehr kurzen Leben. Wobei die völlig weiße Amsel, schon im dritten Jahr Junge aufzieht.Andere Beobachter berichten auch von gleichen Sichtungen, wobei sich diese Vögel sehr häufig in dicht besiedelten Wohngebieten aufhalten um nicht so schnell entdeckt zu werden.So konnte ich auch meine Fotos in einem belebten Wohngebiet machen.

    Gefällt 1 Person

  3. Sehr interessant! Danke für die Aufklärung 😉 Amseln mit einzelnen weißen Flecken sehe ich hin und wieder mal, aber so eine weiße Amsel ist schon ein ziemlich ungewohnter Anblick … Auch das Rotkehlchen sieht putzig aus mit seinem gepunkteten Köpfchen. 🙂

    Gefällt mir

  4. Hallo Werner,
    vielen Dank für diese ausführliche Beschreibung dieses Gendefektes.
    Solch starke Auswirkungen habe ich noch nicht gesehen. Vor unserem Haus flog im verg. Jahr immer eine Dohle, die eine weiße Flugfeder auf einer Seite hatte. Das hat uns schon erstaunt, jetzt weiß ich den Grund für solches Vorkommen.
    LG Ruth

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s