Aus anderer Sicht

Wellenbrecher, was gibt es daran schon zu sehen? Das mögen sich Leute gefragt haben, die mich beim Fotografieren beobachtet haben. Eigentlich nichts ,sie stehen am Strand und erfüllen ihren Zweck und brechen Wellen. Wenn Wind,Sonne, Welle, Salzwasser und der ständige Wechsel der Gezeiten ihre Spuren hinterlassen habe, wird jeder Pfahl zu einem Unikat . Somit wurden sie für mich zum interessanten Motiv.

                                    Die Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.

Advertisements

22 Kommentare zu „Aus anderer Sicht“

  1. Ich mag solche Fotos, auch Spuren im Sand gehören dazu .Ob vom Meer hinterlassen oder durch Menschen gemachte. LG WERNER. Danke das du mal wieder auf meinem Blog vorbeigeschaut hast und gleich so viele Kommentare hinterlassen hast.

    Gefällt mir

  2. Lieber Werner, das sind Motive, wie ich sie auch sehr gern mag und wie man sie auch bei mir finden kann. Vielleicht mal aus anderer Sicht. Auch Strandgut finde ich klasse, am Liebsten das hölzerne. Schön getroffen. LG Marion

    Gefällt mir

  3. Ich habe ja sehr viele Fotos von diesen Wellenbrechern fotografiert .Als ich sie nach der ersten Tour auf dem Rechner hatte, hat sich die Lust auf mehr gesteigert. Denn da ist mir auch aufgefallen, das man sie Vielseitig verwenden kann.Ich habe für mich selbst welche gerahmt und sie an die Wand gehängt. Sie haben sehr viel Anklang gefunden,heute hängen sie auch bei manchen Freunden an der Wand.
    LG
    Werner

    Gefällt 1 Person

  4. Ich finde Idee und Motive auch klasse. Wie du schon schriebst, jeder Pfahl ist ein Unikat mit einem einzigartigem Muster. Sowas muß man festhalten, egal, ob andere Leute das verstehen oder nicht. Die Motive eignen sich auch prima, um daraus Hintergrundtexturen für Bildbearbeitungen zu machen.

    Viele Grüße
    Dieter

    Gefällt mir

  5. Ja du hast Recht, ich habe ungläubiges Kopfschüttel in Kauf nehmen müssen.Eine Frau kam auf mich zu und fragte mich.“Sagen sie was fotogrfieren sie da eigentlich die ganze Zeit“. Nach dem ich ihr sagte, was meine Motive sind, schüttelte sie den Kopf und ging weiter.Ich konnte nicht mehr damit aufhören, diese Fotos zu machen.Bei jedem neuen Sprandspaziergang, fand ich neue Motiv ( Pfähle) ,und jeder hatte seinen eigenen Charkter. So ist eine große Anzahl von Fotos zusammen gekommen, von denen ich hier nur einen sehr kleinen Teil gezeigt habe. Es freut mich das dir meine Spinnerei gefällt, bin ich wenigstens nicht alleine.

    Gefällt mir

  6. Diese Bilder sind wieder mal so richtige Beispiele für die „unscheinbaren“ Dinge. Wie Du schon schreibst, wie manche Leute darüber denken, was gibt es daran schon zu sehen? Und gerade diese unauffälligen Dinge sind es doch, die eine besondere Faszination auf ihre Art und Weise ausüben. Nicht für jeden . . . , aber für alle aufmerksamen Beobachter 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s