Nutria on Ice

Sehr häufig ist der Nutria, an Flüsse und Teiche in meiner Region zu beobachten.  Pflanzen die an seinen Ufern stehen, sind für ihn eine wichtige Nahrung. Oftmals verschwindet er auch in der Böschung, um seinen Bau aufzusuchen. So habe ich ihn schon sehr häufig fotografiern können. Wie er aber über Eisflächen läufen und an eisfreien Stellen nach Futter sucht, so  habe ich ihn bis jetzt noch nicht beobachten können. Diesem Treiben, habe ich eine ganze Weile zugesehen. Einige von diesen Fotos, die ich bei meiner Beobachtung  gemacht habe, möchte ich heute zeigen.

Die Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.

 

Advertisements

10 Kommentare zu „Nutria on Ice“

  1. Nutrias haben es im Winter verdammt schwer. In strengen Wintern ist ein starker Populationsrückgang zu verzeichnen. Teilweise kann man dann auch Tiere mit Erfrierungen beobachten. Manche Nutrias bauen sich dann sogar Schilfnester. Ansonsten würde ich gerne noch erwähnen, dass Nutrias überwiegend Vegetarier sind, nur manchmal fressen sie Schnecken und Süßwassermuscheln. Trotzdem hört man immer wieder, dass sie über Abfälle herfallen. Leider werden Nutrias oft auch mit Bisamratten verwechselt, was an ihrem ähnlichen Namen „Biberratte“ liegen könnte. Nutrias erkennt man prima an ihren orangenen Zähnen. Seit Jahren kann ich diese wundervollen Tiere bei uns beobachten. In der Literatur findet man Hinweise, dass Nutrias an Land plump wirken, das finde ich nicht. Sie können irre schnell laufen. Momentan hat ein Paar noch ein Jungtier, richtig süß der Kleine. Nutrias pflanzen sich nämlich ganzjährig fort. Toll dein Beitrag, vielen Dank.

    Gefällt mir

  2. Ich beobachte diese Tiere nun schon eine ganze Weile,sie sind in unserer Region nun mal nicht selten. Deine Beobachtung passt auch zu dem, was ich häufig sehen konnte. Nutria habe eine sehr hohes Sozielverhalten innerhalb ihrer Gemeinschaft.
    LG Werner

    Gefällt mir

  3. Hallo Werner,
    wunderschöne Fotos zeigst du hier. Nutria auf Eis – nein, habe ich noch nicht gesehen.
    Wir konnten im Sommer eine ganze Familie beim Plantschen, Spielen, Raufen, Fressen und Putzen beobachten. Das war ein sehr schönes Erlebnis. Davon gibt es bei YouTube ein Video.
    LG Ruth

    Gefällt mir

  4. Möchte ich lt. physikalischer Gesetze stark bezweifeln. Die Spikes werden nicht richtig „greifen“ weil zu wenig Gewicht auf ihnen lagert 🙂 🙂 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s