Schutzsuchende.

Die ganze Nacht hatte es gestürmt. Der Regen trommelte auf das  Dach unseres Wohnmobils . Nach dem örtlichen Wetterbericht waren Windstärke um 110/km vorhergesagt. An Fototouren war also nicht zu denken. Mich zog es trotzdem an den Strand. Ich kann ja nicht den ganzen Tag im WOMO sitzen. So warf ich mir meinen Militärponcho über und nahm eine kleine Kamera mit. An großes Gerät war nicht zu denken, dass hätte mich umgeblasen. So ausgerüstet ging es zum Strand. Bis auf zwei Kitesurfer war weit und breit kein Mensch zu sehen, die waren wohl genau so durchgeknallt wie ich. Der Wind war schon recht heftig. Hohe Wellen klatschten immer wieder mit voller Kraft gegen den Deich.

Doch dann machte ich eine Beobachtung die meine ganze Aufmerksamkeit auf sich zog. Hinter Steinen und in Mulden des Deiches saßen eine Vielzahl von Vögeln. Sie hatten ihren Kopf unter die Flügel gesteckt, standen so auf einem Bein und pendelten geschickt jede heftige Windboe aus. Es waren Steinwälzer und Meerstrandläufer, die hier  Schutz vor dem schlechten Wetter suchten.

Advertisements

17 Kommentare zu „Schutzsuchende.“

  1. Ich bin ein Weltenbummler,viel mit dem Wohnmobil unterwegs.Suche gezielt nach Naturschutzgebiete auf wo ich dann meine Fotos mache .Ich habe nach meinen Reisen, Jürgen gern mit Fotos versorgt wenn er mal selbst nichts hatte.

    Gefällt 1 Person

  2. Tiere sind ofmals als Lebewesen besser ausgestattet als der Mensch.Sie riechen,hören und sehen besser als wir.Ihr Instinkt zum Überleben funktniert häufig besser als bei uns.Für mich war diese Beobachtung eine Bereicherung.Ich bin heute nocht froh, diesen Schritt getan zu haben.Mich bei solchem Wetter auf den Weg nach draußen gemacht habe.

    Gefällt mir

  3. Am liebsten möchte man die ganzen Vögelchen einpacken und mitnehmen, so wie sie da ausharren müssen. Aber da kann man mal wieder sehen, negatives und positives wird automatisch von der Natur ausbalanciert. Der Wind tobt mächtig, aber die Vögel wissen genau was sie tun müssen. Da kann man es manchmal gar nicht glauben, das Tiere nur ihren Instinkt wissen, was sie zu tun haben, um zu „überleben“. Manche tierische Aktionen machen wirklich den Eindruck, als wären sie vom „Verstand“ geleitet worden.

    Gefällt mir

  4. Danke Pit, schön das dir meine Fotos gefallen.Ich denke das sind aber nicht die ersten Fotos die du von mir gesehen hast.Bei Linsenfutter dürftest du unter dem Namen Hotte schon einige Fotos von mir gesehen haben, bzw hast dort von meinen Reisen gelesen.

    Gefällt 1 Person

  5. Ich bzw meine Fotos sind dir nicht fremd.Bei Linsenfutter konntest du schon einige Fotos von mir sehen oder auch über meine Reisen lesen. Dort bin ich unter dem Pseudonym „Hotte“ bekannt. Schön das du dich nun auch bei mir gemeldet hast .
    LG Werner.

    Gefällt 1 Person

  6. Es war ein ganz besonderes Abendteuer,ja und es hat sich geloht.Es hat mir aber auch eine Erfahrung gebracht, die ich so nicht kannte aber auch noch nicht erlebt habe.Schön das dir dieser Bericht gefallen hat .
    Danke .
    LG Werner.

    Gefällt mir

  7. Hallo Werner,
    da hast du gut dran getan, zum Strand zu gehen, und siehe da, du bist dafür belohnt worden.
    Das sind wunderschöne, sehr gute Fotos dieser Schutz suchenden Wasservögel.
    Macht immer wieder Spaß, deine Berichte zu lesen und zu sehen.
    LG Ruth

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s