Volle Buhne.

Buhnen sind künstlich ins Meer verbauter Küstenschutz, die verhindern sollen, dass sich die Gewalt des Wassers ins Land frisst. Für viele Küstenvögel sind sie jedoch ein wichtiger Lebensraum. Sie dienen als Schlafplatz, vor allem sind bei ablaufendem Wasser ein gedeckter Tisch. Schon bevor sich das Wasser zurückzieht, sammeln sie hier große Gruppen von Möwen und warten darauf, was des Meer ihnen hinterlassen hat. Jetzt suchen sie die freigelegten Schutzwälle nach Krebsen, Muscheln und sonstigen Meeresfrüchten ab. Ich suche gerne solche Buhnen auf,  weil ich hier sehr häufig beringte Vögel finden kann, nach denen ich suche.

 

Nur selten habe ich solch volle Buhnen gesehen wie auf diesen Fotos.Guter Ausgangspunkt für das NSG Wattenmeer und den dortigen Lehrpfad ist der Wohnmobilstellplatz Fedderwardersiel: N53´35´46“ E08´21´23“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s